Previous Next

BELIZE - Tauch- und Besichtigungsreise

Nach einer sehr langen Anreise - wir sind ab/bis Wien mit Air France via Paris nach Houston/USA geflogen und nach einer Zwischennächtigung am nächsten Tag weiter - sind wir endlich in Belize City angekommen.

Die erste Woche unseres 2 wöchigen Aufenthalts verbrachten wir auf dem Tauchschiff "Sun Dancer II". Es war der erste Aufenthalt auf einem Tauchschiff und daher mussten wir uns erst an das gedrängte Tagesprogramm - täglich wurden 5 Tauchgänge angeboten - an Bord gewöhnen.

Gleich nach dem Frühstück (6.30-8.00 Uhr) war das erste Briefing und im Anschluss daran machten wir uns für den Tauchgang fertig. Um 10.30 Uhr wurde der bereits bekannt Tauchplatz nochmals aufgesucht. Zu Mittag fanden sich alle 18 Gäste im Salon zum Mittagessen ein. Unsere Köchin zauberte jeden Tag mehrmals wahre Köstlichkeiten auf den Tisch, denen man einfach nicht widerstehen konnte. Während der Mittagspause manövrierte unser Kapitän die Sun Dancer II zum nächsten Tauchplatz.

Vor dem dritten Tauchgang (13.30 Uhr) wurden wir selbstverständlich neuerlich gebrieft. Um 16.30 Uhr hatten wir wieder die Möglichkeit die wunderbare Unterwasserwelt von Belizes zu bewundern.

Abends um 18.00 Uhr erwartete uns ein wunderbare 4 gängiges Menü und wer im Anschluss daran noch Lust hatte, konnte um 19.30 Uhr in das Unterwassernachtleben der karibischen See eintauchen.

Trotz der Vielzahl an Tauchgängen haben wir ausreichend Zeit gefunden, um uns an Deck zu erholen und die Sonne zu genießen.

Der Höhepunkt dieser Tauchsafari war ein Tauchgang im Blue Hole. Das Blue Hole befindet sich im Lighthouse-Reef und wurde bereits 1972 von Jacques Cousteau erforscht. Begleitet von einigen Grauriffhaien haben wir das Blue Hole, welches einen Durchmesser von 300 m aufweist, erkundet und in ca. 35 m Tiefe an den Wänden Stalaktiten bewundert.

Um von Belize auch oberhalb des Wasserspiegels einen Eindruck zu bekommen, haben wir in der zweiten Woche eine Rundreise gemacht. Unser Reiseleiter, ein vor mehr als 10 Jahren ausgewanderter Stuttgarter, hat uns neben kulturellen (z.B. Maya-Ausgrabungen) und landschaftlichen (z.B. Jaguar Nationalpark, wunderschöne Strände) Highlights auch sportliche Möglichkeiten (z.B. Paddeln am Rio Grande und Höhlenschwimmen) näher gebracht.

Belize ist ein wunderschönes Land und die "Belizianer" sind ausgesprochen gastfreundlich.

Uns wird dieser Aufenthalt stets sehr, sehr positiv in Erinnerung bleiben und daher können wir eine Reise nach Belize nur empfehlen.

An dieser Stelle möchten wir auch Frau Grubanovits nochmals für die perfekte Reiseorganisation danken!!

Karin und Annemarie