Reisebericht Malediven - Süd Male Atoll (2)

Reisebericht Malediven - Süd Male Atoll (2)

Wir waren vom 12.09. - 29.09.2007 auf den Malediven - 1 Woche auf dem Schiff M/Y SHARIFA und 1 Woche im Süd-Male-Atoll auf der Insel EMBUDU.

Die Reise war ganz toll - es hat alles super geklappt.
Nach einem pünktlichen Flug mit Qatar Airways wurden wir bereits von Mustafa (Bebe) und Coco erwartet, nach kurzer Wartezeit ging es auf das Schiff Sharifa und sofort ab ins Blaue.
Wir haben, da wir zu Dritt waren, die Bugkabine bekommen (fürstlich viel Platz).
Die Verpflegung war ausgezeichnet und die gesamte Crew ausgesprochen nett und hilfsbereit. Da wir wirkliche Profis an Bord hatten, sind wir auf jedem Tauchspot punktgenau gelandet (nur die Hammerhaie haben uns im Stich gelassen - dafür haben wir einen Walhai gesehen und haufenweise Mantas ). Nach der Woche waren wir echt traurig, dass wir das Schiff verlassen mussten.

Auch der Zwischentransport nach Embudu hat problemlos geklappt.
Die Insel Embudu ist sehr gepflegt und die Standard-Bungalows sehr geräumig und sauber. Die Verpflegung war auch tadellos.

Da wir uns den "early morning dive" angewöhnt hatten, haben wir immer bereits abends die Flaschen vorbereitet und vor dem Bungalow liegen gelassen (funktioniert absolut problemlos). Die Jungs in der Tauchbasis sind ausgesprochen nett und hilfsbereit und geben gute Tipps (z.B. Strömungen am Hausriff und nehmen auch kleine Ausbesserungsarbeiten am Regler vor).

Das Hausriff hat man nach einer Woche ausreichend abgetaucht (jeder Tauchgang wurde von Schildkröten, große Napoleons, Muränen und Haien begleitet) Die Korallen haben sich auch bereits wieder schön erholt. Nachmittags sind wir dann immer mit dem Tauchdoni rausgefahren - tolle Tauchplätze !!! Zum Glück hatten wir Vollmond und somit zwei grenzgeniale Tauchgänge am Emudu Channel und Embudu Express mit Unmengen an Haien, Mantas und Adler- u. Stachelrochen und einer Strömung, die einem die Brille vom Gesicht gerissen hat - einfach fantastisch !!

Wir haben am letzten Tag, obwohl wir erst am Abend geflogen sind den ganzen Tag unsere Bungalows noch behalten dürfen und an der Bar noch bis 13:30 unser AI genießen können. Auch der Rücktransport und Rückflug hat tadellos geklappt.

Fazit: 14 Tage Malediven = 39 Tauchgänge - wir werden Wiederholungstäter werden

lg, Barbara & Christoph